Als Verhandlung wird im betriebswirtschaftlichen, juristischen und privaten Bereich des menschlichen Zusammenlebens ein Interessensausgleich verstanden, durch den sich widersprechende Bedürfnisse von zwei oder mehreren Parteien mit Hilfe von Kommunikation und Strategie ausgeglichen werden sollen. Charakteristisch und als Abgrenzung gegenüber einem kriegerischen Konflikt ist die Tatsache, dass mehrere Seiten von Beginn an bereit sind, Zugeständnisse zur Schaffung eines Kompromisses für den zumindest teilweisen Ausgleich ihrer Bedürfnisse einzugehen. So sollen beide Partner vom Verhandlungsergebnis (Win-Win-Situation).

Bei Verhandlungen werden unterschiedliche Verhandlungstechniken eingesetzt. Diese Techniken orientieren sich an der jeweiligen Verhandlungs-Situation.

Beispiele für Verhandlungs-Techniken sind:

Verhandlungstechnik 1: Verraten Sie nicht Ihr Limit mit - teilen Sie Ihrem Verhandlungpartner nie IhreSchmerzgrenze mit, z.B. den Preis, den Sie maximal bereit sind zu bezahlen. Dieses Wissen kann in Verhandlungen gegen Ihren Vorteil verwendet werden.

Verhandlungstechnik 2: Führen Sie die Verhandlung - Bestimmen Sie in welche Richtung die Verhadlung läuft. Tun Sie dies jedoch nicht, indem Sie viel von sich erzählen, sondern indem Sie durch Fragen Informationen von Ihrem Verhandlungspartner gewinnen.

Verhandlungstechnik 3: Geduld - Seien Sie nicht ungeduldig und drängen Sie nicht auf einen schnellen Abschluss. Warten Sie Reaktionen und Zugeständnisse Ihres Verhandlungspartners geduldig ab.

Verhandlungstechnik 4: Erstes Angbot - Hier gibt es keine goldene Regel, wer das erste Angebot abgeben sollte. Tun Sie es, setzen Sie einen "Anker", an dem scih die weitere Verhandlung orientiert. Tun Sie es jedoch ohne ausreichendes Hintergrundwissen zu besitzen, besteht die Gefahr, dass Ihr Angebot zu tief oder zu hoch ist und Sie von Beginn an wertvollen Verhandlungsspielraum verschenken.

Diese 4 Verhandlungstechniken stellen natürlich nur eine kleine Auswahl von unzähligen Techniken dar, die bei Verhandlungen nützlich sein können. Je nach Situation kann eine Verhandlungstechnik auch genau gegensätzlich angewandt werden, wie das Beispiel 4 zeigt.